Fußpilz


Nie wieder Fußpilz ist möglich


Ein starkes Immunsystem durch basische Ernährung

und dem Fußpilz sind die Voraussetzungen genommen sich anzusiedeln

 

Um ein starkes Immunsystem zu bekommen und zu erhalten gebe ich die Empfehlung zur gesunden Ernährung umzustellen, damit ein Fußpilz bei Ihnen Null Chance hat.

Ich biete Ihnen hier die sehr einfache Methode nach Dr. med. Walter Mauch an. Dr. Walter Mauch empfiehlt in seinem Buch „Die Bombe unter der Achselhöhle“ eine Basensuppe, die Dr. Mauch für die Gesunderhaltung und zur Gesundwerdung empfiehlt. Diese Basen ausgleichende Suppe unterstützt Sie sehr in der Gesunderhaltung oder Gesundwerdung Ihres Körpers und nimmt dem Fußpilz die Freude es sich bei Ihnen gemütlich einzurichten. Der Fußpilz liebt ein saures Milieu.

 

Die Basensuppe ist kein Anti Fußpilz Rezept sondern bringt Ihren Basen Haushalt ins Gleichgewicht was dem Fußpilz gar nicht zusagt für Sie jedoch eine Gewinn ist.


Anzeige



Basensuppe-Rezept

Nehmen sie Gemüse und Kräuter nach Ihrem Geschmack. Kaufen Sie bei Ihrem Lieblings Gemüsehändler, der Ihr Vertrauen verdient.

Sie putzen, schälen und schnippeln das Gemüse geben einen Teil des Gemüses in einen Topf. Den anderen Teil in einen Gemüse-Zerkleinerer.  In den Kochtopf geben Sie naturbelassenes Salz, ggf. Sole, und Wasser bis das Gemüse bedeckt ist.

Das Gemüse zum kochen bringen und 15 Minuten köcheln lassen.

Sie gießen das Gemüse durch ein Sieb. Der Brühe geben Sie pro Person 1 TL  gutes Öl mit Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren hinzu. Das Ölverhältnis gem. der Aussage von Dr. Klinghardt wird empfohlen: 4 Teile Sonnenblumenöl, enthält Omega 6 Fettsäuren, 1 Teil Leinöl, enthält Omega 3 Fettsäuren.

Der Fußpilz mag es überhaupt nicht so gesund.

Nun geben Sie das geschnetzelte rohe Gemüse in eine Suppenschale, Sie gießen jetzt die Gemüsebrühe aus dem Kochtopf, die 15 Minuten köchelte, über das rohgeschnetzelte Gemüse mit dem Öl. Nicht nochmals kochen. Das rohe Gemüse soll roh erhalten bleiben. Die Basensuppe können Sie heiß essen aber auch abgekühlt und sogar kalt. Auf diese Weise ist es möglich eine Basensuppe mit auf die Reise, zu einem Seminar oder mit zur Arbeit zu nehmen und so haben Sie bereits eine basische Grundlage für den Tag.

Das gekochte Gemüse wird weggeworfen, am besten geben Sie es in den Kompost, wenn vorhanden.

Warum wird das gekochte Gemüse weggeworfen, fragen Sie sich möglicherweise. Das ausgekochte Gemüse ist wie schon gesagt ausgekocht. Die wichtigen Mineralien sind in der Brühe enthalten. Das gekochte Gemüse ist nun nicht mehr basisch. Das ist der Grund. Ich wollte es seinerzeit nicht so akzeptieren. Mein Inneres sträubte sich dagegen, das gekochte Gemüse in den Kompost zu geben. Dann las ich an verschiedenen Stellen den Grund und es leutete mir ein. Dann konnte ich das gekochte Gemüse ohne ein schlechtes Gewissen zu haben weggeben. Im Kompost tut das Gemüse ja auch einen wertvollen Dienst, es verbessert den Kompost und wird zu gutem Humus.

Ihr Immunsystem wird es Ihnen danken.

Ein Fußpilz nimmt bestimmt keinen Raum mehr auf dem Territorium Ihrer Füße ein. Sie erfahren bei regelmäßigem Verzehr dieser wertvollen Basensuppe gesundheitliche Verbesserungen in jeder Hinsicht.

Wichtig: Die Basensuppe täglich frisch zubereitet werden.

Haben Sie Bedenken was das Heilwerden von dem Fußpilz angeht, so besuchen Sie unbedingt einen Arzt. Ich berichte aus meinen Erfahrungen die ich in der Zeit meiner Praxisarbeit in der Fußpflege machte.

Täglich die Strümpfe wechseln in der akuten Fußpilzphase

Wecheln Sie täglich die Strümpfe und spülen Sie nach dem Fußwaschen die Füße mit kaltem Wasser ab und besonders gut zwischen den Zehen abtrocknen. Wenn Sie das 30 Tage gemacht haben, hat sich der akute Fußpilz zurückgezogen. Die Haut erneuert sich alle 28 Tage und somit kommt der Erfolg zustande. Eine Ernährungsumstellung mit basischen, gesunden Lebensmitteln ist zu überlegen, damit sich das Immunsystem verbessert und der Fußpilz keine Chance mehr erhält Einzug zu nehmen.

Insbesondere verzichten Sie auf Zucker, Weißmehle und Fastfood. Bevorzugen Sie basische Lebensmittel.



© 2012-2017 Gesünder durchs Leben | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

empty