Schwermetallausleitung


Meine Schwermetallausleitung


 
               

Schwermetallausleitung

Warum sie so wichtig ist

Vorrangig ist die Entgiftung des Körpers von Schwermetallen, weil fast alle uns bekannten Erkrankungen mit einer Schwermetallvergiftung in unserem Körper in Zusammenhang stehen können.

Eine vitaminreiche Ernährung ist erstrebenswert, insbesondere eines guten Vitamin C.

Algenprodukte, wie Chlorella pyrinäidosa, Spirulina, Afa-Algen, haben eine ausgezeichnete Wirksamkeit zur Ausleitung von Giften und Schwermetallen, ebenso Heilerde, Zeolith, Grüne Erde, Sauerkraut.


Anzeige



Alzheimer

Alzheimer betroffene Menschen sollten besonderes Augenmerk darauf richten, solange sie es noch können, genügend Vitamin B12, B6 und Folsäure in ausreichender Menge zu sich zu nehmen. Bei neurodegenerativen Erkrankungen ist die Beteiligung von freien Radikalen zu vermuten. Zur Vermeidung einer Erkrankung wie Alzheimer und/oder Parkinson ist eine genügende Versorgung an Antioxidantien anzustreben.

Bei allen Entgiftungen ist wichtig, genügende Mengen guten Wassers zu trinken, 3 bis 4 Liter täglich werden empfohlen. Vor dem Schlafengehen sollten ½ Liter Wasser getrunken werden, um eine Toxin Verdünnung im Körper während der Nacht zu bewirken. Um die Blutzirkulation zu unterstützen ist Cayenne-Pfeffer in Tropfenform oder Kapseln hilfreich. Birkensaft und Hafertee helfen dabei die Nierenfunktion zu stärken. Mehrere Leber- Reinigungen sind ein Muss während einer Schwermetallausleitung. 

Beginnen Sie vor dem Start der Schwermetallausleitung mit der Knoblauchkur / Zitronen-Knoblauchkur, das ist eine Empfehlung

  • Führen Sie eine Knoblauchkur  durch. Pressen Sie täglich 2 Knoblauchzehen aus und mischen sie diese mit einer Zitrone sowie zwei TL Olivenöl. Abends eingenommen bringt die effektivste Reinigung.
  • Trinken Sie zwei Wochen lang täglich drei Tassen Brennnessel-Tee.
  • Nehmen Sie schon einmal eine Ernährungsumstellung vor

Leber – Gallenblasen-Reinigung

Man könnte fast annehmen, dass Behörden, Pharmaindustrie und Ärzte bewusst oder unbewusst den Menschen die einfache Art zur Entfernung von Gallensteinen vorenthalten.

Das Wissen um die Leber- Gallenblasen- Reinigung soll der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die Reinigung der Leber bewirkt obendrein eine Reinigung des Gehirns, was dringend wäre, sind die Übel dieser Erde meist in kranken Gehirnen entstanden. Frau Dr. Hilda Clark, Andreas Moritz, Jean-Claude Alix uvm. gilt besonderer Dank für ihren unermüdlichen Einsatz über die Leber- Gallenblasen-Reinigung zu sprechen, zu schreiben, zu veröffentlichen und zu praktizieren. Diesen wunderbaren Menschen geht es um den Menschen und ihnen gebührt große Hochachtung.

Leberreinigung – Wie geht das?

  1. Keine Furcht vor der Einnahme des Bittersalzes
  2. Be- und überdacht werden sollte die Gallenblasenentfernung,
  3. weil die entfernte Gallenblase bekommen Sie nie wieder zurück,
  4. die gesundheitlichen nachhaltigen Nebenwirkungen sind garantiert.

Ein großer Schritt in Richtung Gesundheit ist die Leber- Gallenblasen-Reinigung. Das Ausscheiden der Gallensteine aus der Leber und den Leber- und Gallengängen. Diese Reinigung wird während der Schwermetallausleitung im 4 – 5-wöchiger Folge wiederholt. Die Vorgehensweise ist schmerzfrei, einfach in der Anwendung und kostengünstig dazu. Zu den Nebenwirkungen gehören: mehr Wohlbefinden.

 

Benötigt wird:

4 EL Bittersalz (Magnesiumsulfat) erhältlich in Apotheken, Drogerien, Internet

125 ml Natives Bio-Olivenöl

190 ml frisch gepresster Grapefruitsaft (durch ein Sieb seihen)

Wenn möglich, die Leber- Gallenblasen- Reinigung bei abnehmenden Mond vornehmen. Mondphasen Mondkalender


Anzeige



Vorbereitung:

Wenige Tage vor der Leber- Gallenblasen- Reinigung ist auf fettige Kost zu verzichten.

Am Tag der Wahl, ab 14 Uhr nicht mehr essen, nur Wasser trinken. 4 Esslöffel Bittersalz in eine Flasche geben, die mindestens 800 ml Flüssigkeit aufnimmt, gut schütteln und kühl (nicht zu kalt) stellen.

Um 18 Uhr und um 20 Uhr jeweils 200 ml Bittersalzlösung trinken (die Flasche zuvor gut schütteln).

Sogleich den 190 ml ausgepressten Grapefruitsaft (ohne das Fruchtfleisch) mit 125 ml nativem Olivenöl vorbereiten, mischen und kaltstellen, damit das Saftölgemisch abends um 22.00 h trinkfertig bereitsteht.  Häufiger Toilettengang noch am Vorabend ist kein Grund zur Sorge. Vor dem das Zubettgehen das Öl-Saftgemisch nochmals gründlich schütteln, zügig trinken, danach im Bett bleiben, am besten mindestens 20 Minuten auf dem Rücken liegend und nicht mehr aufstehen.

Am nächsten Morgen: um 6 Uhr und um 8 Uhr jeweils eine Portion á 200 ml Bittersalzlösung trinken.

Die Ausscheidung der Ablagerungen, der weichen Steine, kann sich über mehrere Stunden erstrecken. Nun werden die Toilettengänge häufiger sein. Der Darm wird bei belasteten Menschen jede Menge an grünen und braunen Gallensteinen ausscheiden. Es kann sich um grün bis braunes Gries oder um große Steine handeln. Die Gallensteine sind weich. Um 10 Uhr darf bereits wieder gefrühstückt werden.

Die beschriebene Leber- Gallenblasen- Reinigung sollte jeden Monat wiederholt werden, bis zweimal hintereinander keine Steine mehr ausgeschieden werden. Ab jetzt vorsorglich eine Leber- Gallenblasen – Reinigung im Jahr durchführen. Menschen berichten, dass sie gesundheitliches Wohlbefinden feststellen, mehr Energie haben, gesundheitlich stabiler sind und weniger anfällig für Erkältungserkrankungen.

Während der Schwermetallausleitung ist eine Leberreinigung / Leber- Gallenblasen-Reinigung / Darmreinigung alle 4 Wochen zu empfehlen.

Während der Schwermetallausleitung ist auf jeden Fall anzuraten: alle vier Wochen eine Leberreinigung durchzuführen, damit die durch das Ausleitungsverfahren freigesetzte Gift schnell den Körper verlassen kann.

Hier geht es zu meinem Beitrag: Amalgam aus meinem Kopf ...

 

Ein informierender Film zum Thema Amalgam / Schwermetallvergiftungen

Gallensteine entfernen ohne Operation


© 2012-2017 Gesünder durchs Leben | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

empty