Stoffwechsel


Die Stoffwechsel-Typen


Es gibt verschiedene Stoffwechsel - Typen

Die unterschiedlichen Stoffwechsel - Typen, für die unterschiedliche Nahrungsbestandteile von Bedeutung sind.

Dreißig Prozent der Bevölkerung gehören zum Proteintyp

Diese Menschen kommen mit einer auf Getreide basieren Kost nicht sehr gut zurecht. Ohnehin ist es empfehlenswert, schnell aufnehmbare Kohlenhydrate wegzulassen. Dazu gehören z.B. Auszugsmehle, Zucker, Honig, Obst mit hohem Zuckergehalt, Trockenfrüchte. Ebenso gehören dazu, alle erhitzte Getreidesorten - auch erhitztes Vollkorngetreide -, sowie erhitzte Wurzelgemüse. Großen Erfolg haben die Proteintypen sobald sie auf Michprodukte verzichten, insbesondere wegen des Kaseins. Mit Rohmilch kommen wohl einige Menschen recht gut zurecht.


Anzeige



Dreißig Prozent der Bevölkerung wird den Kohlenhydrattypen zugeordnet und 40 Prozent sind Mischtypen

Eine Stoffwechsel - Bestimmung lässt sich bei einem Arzt direkt in einem Labor vornehmen, es gibt spezielle Fragebögen für eine entsprechende Bestimmung. Im Allgemeinen ist davon auszugehen, dass Menschen, die schon als sie ein Kind waren Fleisch bevorzugten, den Protein - Typen zuzuordnet werden können. (Zu dem Thema: Stoffwechsel - Typen verweise ich gerne auf das Buch von Dr. Joachim Mutter "Gesund - statt chronisch krank!")

In frisch gekeimten Sprossen finden sich sehr gute Inhaltsstoffe. Unbehandelte und natürliche Lebensmittel sind für den Organismus wohl am wertvollsten.Sehr viele Nahrungsmittel sind wertlos geworden, weil sie durch überhitzen entwertet werden. Gesundheitsfördernde Pflanzenstoffe werden zerstört. Ein Zeugnis geben uns immer wieder Menschen, die mehr Wohlbefinden und Gesundheit erlangt haben, nachdem sie die Ernährung auf vegetarisch umstellten.

Meiden Sie, wenn möglich

  • Lebensmittel, die Zusatzstoffe enthalten
  • Lebensmittel, die bestrahlt worden sind (In vielen Ländern ist radioaktive Konservierung von Lebensmittel zugelassen)
  • Aspartam (Süßstoff)
  • Acrylamid (stark erhitzte Kohlenhydrate, wie z.B. Auszugsmehle, Zucker) Acrylamid ist stark krebserregend und tötet Nervenzellen ab. Vorzufinden ist Acrylamid z.B. in der Brotkruste, in Chips, dunkel gebratenen Bratkartoffeln, in süßen Brotaufstrichen (auch in Nuß-Nougat-Creme), Pommes Frites, panierten Speisen und auch in Reiswaffeln.
  • erhitzte, überlagerte Samen und Nüsse
  • erhitzte raffinierte Planzenöle - Öle außer Kokosöl sollten niemals erhitzt werden
  • Schweinefleisch
  • Lebensmittelzubereitung in Mikrowellenöfen
  • genmanipulierte Lebensmittel
  • unfermentierte Soja - Produkte
  • Fruchtsäfte
  • Kochgeschirr mit Teflon - Beschichtung
  • Maissirup (kann Hg = Quecksilber enthalten)

Fazit: Nehmen Sie eine Ernährungsumstellung vor, weil Sie es sich und Ihren Lieben wert sind. Über Ernährungs - Umstellung finden Sie hier ausführlichere Informationen.


Anzeige



Kuren Sie Ihren Stoffwechsel

Den Stoffwechsel zu kuren geht sehr einfach. Wenn Sie sich bereits auf der einen oder anderen Seite meines Blogs umgesehen haben, so werden Sie bemerkt haben, dass ich fast immer alles an mir, mit mir ausprobiert habe. Ich spreche gerne über Themen, die ich erlebt, erfahren und gespürt habe. allen Vor- und auch Nachteile gibt es in allen Bereichen, denn alles hat immer zwei Seiten.

Vor knapp einem Jahr hörte ich von einer Stoffwechsel Kur.

der 21Tage Stoffwechselkur

© 2012-2017 Gesünder durchs Leben | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

empty